Wie Sie die Registry reparieren und bereinigen

Anweisung
Windows 10, 8, 7, Vista, XP
Download

Um zu reparieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Schritt 1. Die Registry-Reparatur-Anwendung herunterladen
  • Schritt 2. Anwendung installieren und starten
  • Schritt 3. Klicken Sie auf Jetzt scannen, um Fehler und Anomalien zu erkennen
  • Schritt 4. Klicken Sie auf Alles reparieren, um die Fehler zu beheben
Kompatibilität Win 10, 8, 7, Vista, XP
Download-Größe 11,9 MB
Anforderungen 300 MHz Prozessor, 256 MB RAM, 50 MB HDD

Einschränkungen: Die Testversion bietet KOSTENLOS eine unbegrenzte Anzahl von Scans, Sicherungskopien, Wiederherstellung Ihrer Windows-Registry. Registrierung für die Vollversion beträgt USD 29.95.

Die Windows-Registry ist eine Datenbank, die Hunderttausende von entscheidenden Systemeinstellungen und -schlüsseln umfasst, die für den ordnungsgemäßen Betrieb von Software-Anwendungen, verschiedenen Systemkomponenten und das Betriebssystem selbst verwantwortlich sind. Mit Softwareinstallierungen und -deinstallierungen, als auch anderen PC-Aktivitäten, kann die Registry im Laufe der Zeit beschädigte oder veraltete systembezogene Einträge ansammeln, was in Fehlfunktionen bei Anwendungen oder im System resultieren kann, was wiederum zu Einfrierungen und Abstürzen führen kann.
Der effektivste Weg, um die Registry zu reparieren und zu bereinigen, ist mit Hilfe einer speziellen Software, die die Registry-Bereinigung und Reparatur sicher ausführt, und Systemeinstellungen angleicht – hier herunterladen

Der Artikel enthält Einzelheiten über die Symptome und Ursachen von Registry-Fehlern und über Möglichkeiten, die Registry zu reparieren und zu bereinigen.

Symptome von Registry-Fehlern

Die häufigsten Symptome von Registry-Fehlern sind das Einfrieren von Anwendungen oder des Systems (wenn eine Anwendung oder das ganze System für eine kurze Zeit nicht mehr auf Mausklicks oder andere Benutzeraktionen reagiert, aber später wieder auf Normalbetrieb läuft), Anwendungs- oder Systemabstürze (wenn eine Anwendung oder das ganze System nicht mehr auf Benutzeraktionen reagiert und ihn nichts mehr in den Normalbetrieb bringen kann; Anwendung muss beendet werden oder ein PC-Neustart ist erforderlich), zufällige Neustarts des Computers, die nicht vom Benutzer initiiert werden, verschiedene Fehlermeldungen oder BSOD ("Blue Screen of Death" oder der "STOP Fehler"), sowie Verbindungsprobleme, die nicht durch Anpassen der Netzwerkeinstellungen behoben werden können. Probleme beim Deinstallieren oder der Neuinstallation von Software können auch ein Symptom von Registry-Problemen sein.

Ursachen von Registry-Fehlern

Registry-bezogene Fehler werden typischerweise durch ungültige oder beschädigte Registry-Einträge, die von verschiedenen Anwendungen übrig gelassen wurden oder aufgrund von Software- oder Systemstörungen, schlecht geschriebenen Anwendungscodes oder Programm-Inkompatibilitäten auftreten. Immer wenn ein PC während eines Windows-Updates ausgeschaltet wird, wird eine Anwendungs-Aufgabe auf halbem Wege abgebrochen oder Systemdateien werden auf der Festplatte bewegt, Registry-Fehler können als Ergebnis entstehen. Andere häufige Gründe für Registry-Fehler sind Viren oder andere Malware-Aktivitäten, sowie falsche Software-Deinstallationen, Versuche von unerfahrenen Benutzern, Registry-Einträge manuell zu bearbeiten und eine Reihe anderer Faktoren.

Methoden, um Registry zu reparieren und zu bereinigen

Fortgeschrittene PC-Nutzer können die Registry möglicherweise reparieren und bereinigen, indem sie die Registry manuell bearbeiten, oder einzelne Tasten entfernen, die beschädigt oder ungültig sind. Da jedoch alle Manipulationen der Registry ein Risiko bergen das Betriebssystem bootunfähig zu machen, sollten Benutzer, wann immer sie an ihren technischen Fähigkeiten oder ihrem Wissen zweifeln, nur spezielle Software verwenden, die die Windows-Registry repariert, ohne dass besondere Fähigkeiten erforderlich sind.

Sichere Methode, um die Registry zu reparieren und zu bereinigen:

Dieselbe Anwendung kann verwendet werden, um präventive Maßnahmen auszuführen, um die Chance dieses oder anderer Systemfehler in Zukunft zu reduzieren.