Wie Sie hohe CPU-Auslastung beheben

Anweisung
Windows 10, 8, 7, Vista, XP
Download

Um zu reparieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Schritt 1. Die Registry-Reparatur-Anwendung herunterladen
  • Schritt 2. Anwendung installieren und starten
  • Schritt 3. Klicken Sie auf Jetzt scannen, um Fehler und Anomalien zu erkennen
  • Schritt 4. Klicken Sie auf Alles reparieren, um die Fehler zu beheben
Kompatibilität Win 10, 8, 7, Vista, XP
Download-Größe 11,9 MB
Anforderungen 300 MHz Prozessor, 256 MB RAM, 50 MB HDD

Einschränkungen: Die Testversion bietet KOSTENLOS eine unbegrenzte Anzahl von Scans, Sicherungskopien, Wiederherstellung Ihrer Windows-Registry. Registrierung für die Vollversion beträgt USD 29.95.

Eine Hohe CPU-Auslastung kann ein Symptom für eine Reihe von PC-Bedingungen sein, wie unzureichende oder schlechte Datenspeicher, Viren oder Malware, die eine Menge Hintergrundaktivität verursachen, unzureichende Hardware-Kapazitäten, um all die Software zu betreiben, die Sie versuchen gleichzeitig auszuführen, oder eine stark fragmentierte oder beschädigte Windows-Registry. Was auch immer der Grund, eine hohe CPU-Auslastung ist in der Regel ein starkes Indiz dafür, dass etwas falsch läuft, das sofortige Aufmerksamkeit erfordert.
Diese Bedingung kann mit einer speziellen Software, die die Registry repariert, Systemeinstellungen angleicht und die CPU-Auslastung optimiert, behoben werden - hier herunterladen

Symptome einer hohen CPU-Auslastung

Wenn sich die CPU-Auslastung auf einem PC 100% nähert, gibt es normalerweise viele Symptome, die dem Benutzer anzeigen, dass es ein Problem gibt. Der PC wird sich in der Regel deutlich verlangsamen und kann für kurze oder auch längere Zeit vollständig einfrieren. Der Prozessor könnte anfangen zu überhitzen. Anwendungen oder das Betriebssystem selbst könnten abstürzen und ein Neustart könnte erforderlich sein.

Ursachen einer hohen CPU-Auslastung

Wenn die CPU-Auslastung auf einem PC sich 100% nähert, ist dies ein Zeichen dafür, dass etwas im Hintergrund los ist, das zu viel Rechenleistung verbraucht. Die Hintergrundaktivität kann sowohl durch einen Virus oder Malware erzeugt werden, durch Hardware-Spezifikationen, die zu gering für die Ressourcen-schwere Software sind, die der Benutzer versucht zu betreiben, als auch davon, dass die Windows-Registry zu viele ungültige Einträge und defekte Verknüpfungen hat. Solche Einträge bringen das System dazu, zu viel Aktivität zu erzeugen, wenn zum Beispiel eine Anwendung oder eine Komponente nicht an der Stelle gefunden wird, auf die durch einen Registrierungsschlüssel hingewiesen wurde, oder wenn ein Schlüssel beschädigt ist nicht richtig verarbeitet werden kann.

Wie Sie eine hohe CPU-Auslastung raparieren können

Die erste Sache, die überprüft werden muss, ist die Größe des Arbeitsspeichers eines PCs, um unzureichenden Speicher als eine mögliche Ursache der hohen CPU-Auslastung auszuschließen. Das Scannen des PCs mit Antivirus-Software hilft Viren-Aktivität als eine mögliche Ursache für hohe CPU-Auslastung zu beseitigen. Sobald diese Faktoren ausgeschlossen wurden, ist der nächste Schritt die Windows-Registry zu überprüfen und diese von ungültigen oder beschädigten Einträgen zu reinigen. Fortgeschrittene PC-Nutzer können die Registry manuell bearbeiten, indem Sie das regedit-Tool von den Windows-Verwaltungstools benutzen. Da jedoch alle Manipulationen der Registry ein Risiko bergen das Betriebssystem bootunfähig zu machen, sollten Benutzer, wann immer sie an ihren technischen Fähigkeiten oder ihrem Wissen zweifeln, nur spezielle Software verwenden, die die Windows-Registry repariert, ohne dass besondere Fähigkeiten erforderlich sind.

Sichere Methode, um hohe CPU-Auslastung zu reparieren:

Dieselbe Anwendung kann verwendet werden, um präventive Maßnahmen auszuführen, um die Chance dieses oder anderer Systemfehler in Zukunft zu reduzieren.